Menu

Klicken zum vergrössernZum Jubiläum der Gründung der Abendschule für Funker 1960, vor 50 Jahren, fand auf einem Thunersee-Schiff ein Meeting der Schiffsfunker statt. Weil noch Gutscheine für Tageskarten zur Verfügung standen wurde das Meeting bereits auf Ende 2009 vorverlegt.

Nachstehend die Begrüssung der Teilnehmer und Gäste durch Viktor Colombo;  rechts das Foto-Puzzle vom Jubiläumstreffen.

Willkommen zu unserem Meeting im Zeichen der Gründung der Schiffsfunkerschule vor 50 Jahren.

Mit grosser Freude heisse ich im Kreis der Schiffsfunker willkommen

  • Herr Jean Hulliger, vormaliger langjähriger Direktor des schweizerischen Seeschifffahrtsamtes
  • Herr Michael Eichmann, Stab-Chef Wirtschaftliche Landesversorgung, zuständig unter anderem für alle maritimen Belange
  • Herr Heinz Merzweiler, Präsident des Trägervereins „Verkehrsdrehscheibe Schweiz“ und „Unser Weg zum Meer“ in Basel. Alt-Comodore des Cruising-Clubs of Switzerland.
  • Herr Christian Mayer, Swisscom, Projektleiter Neuaufbau eines vollautomatischen Betriebssystems für Bern Radio.

Ganz besonderen Willkommensgruss, verbunden mit dem Dank für die erspriessliche kollegiale Zusammenarbeit während 25 Jahren richte ich an Herrn Heinz Oswald

Nochmals vielen Dank für die vielen Tage Fronarbeit zu Gunsten der Abendschule an:

  • Herr Peter Spycher, Ingenieur, für die Revision und Instruktion des See-Radars
  • Herr Otto Sykora, Marine Electronics, für die Installation und Instruktion der Schiffsfunkanlage HBDY sowie für den Praxiskurs

Leider sind folgende Entschuldigungen eingegangen:

  • Herr Eric André, Präsident der Suisse-Atlantique SA Er ist leider verhindert und hat 2 Mitarbeiter delegiert die beide leider nicht anwesend sein können.
  • Herr Kurt Bürgin, Fondé de Pouvoir/Crew, muss sich morgen Montag einer Operation unterziehen und meine besten Wünsche zur Genesung
  • Herr Pierre-Alain Genoud auf Schiff für einen unaufschiebbaren techn. Unterhalt
  • Herr Georges Brantschen, Pro Radio-Television, langjähriger Morselehrer
  • Herr Karl Schöttli, (Ehrengast Schiffsfunker) einer der ersten Schweizer Schiffsfunker der 1941 im Krieg für die wirtschaftliche Landesversorgung zur See gefahren ist (heute 91 Jahre jung), ist gesundheitlich verhindert zu reisen. Er grüsst Alle sehr herzlich.

Mitgeholfen für die Organisation hat Jürg Rüfli (HB9BFC) und für die Zusammenstellung einer Fotodokumentation, die wir auf der Homepage www.colmail.ch festhalten wollen, hilft Werner Büchli, (HB9CZV).

Von den etwa 120 Schiffsfunkern die an der Schule ausgebildet wurden, konnten ca. 85 Adressen gefunden werden. Anwesend sind 50, davon 5 Schiffsfunkerinnen. Entschuldigt haben sich 33.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag der Erinnerungen an eine einmalige Berufsepoche

73
Viktor Colombo

8.11.2009

Die integrierte Bildergalerie online anzeigen auf:
http://colmail.ch/funkerschule/jubilaeumstreffen-thunersee#sigProId296a841482