Menu

Berufliche Sonderaufgaben: Aufträge für Projektführungen

Viktor Colombo, Ausbildung in Handel und Verkehr, Telegraphist PTT und Ing HTL, Adjunkt des Direktors und Sektionschef bei der Hauptabteilung Forschung und Entwicklung, wurde von der Generaldirektion mehrmals mit ausserordentlichen Aufgaben und der Realisierung von fast aussichtslosen Sonderprojekten beauftragt.

  • Vertretung der Schweiz, Lichtenstein und Österreich an der „Rheinkonferenz“ (Kommunikation der Rheinschifffahrt)
  • Vertretung der Interessen der Abteilung Forschung und Entwicklung der PTT für den Innenausbau des neu erstellten Hochhauses Ostermundigenstrasse in Bern. Einleitung und Bereitstellung der erforderlichen Labor für die Laborgruppen in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro.
  • Organisation des Umzugs der Abteilung Forschung und Entwicklung.
  • Bereitstellung der Liegenschaft Zentweg für das IFS-Projekt
  • Innert 2 Jahren für die Bergbevölkerung 48 Fernsehumsetzer für das zweite TV-Programm zu planen, zu beschaffen und in Betrieb zu stellen (eine Zusage gegenüber dem Bundesrat)
  • Realisierung der Projektidee "Kommunikations-Modellgemeinden der Schweiz" (12 Gemeinden)
  • Modernisieren des Kurzwellendienstes Bern-Radio. (Sicherstellen der Kommunikation mit den Schweizer Seeschiffen für Krisenzeiten im Interesse der Schweizerischen Landesversorgung) Neuorganisation und vollautomatischer Betrieb.
  • Bau eines Störstrahlungs-Messplatzes für die Zulassungsprüfungen von Funkgeräten (Kugelhaus)

Auch wenn er nur auf wenig Unterstützung zählen konnte, gelang es ihm, auch die wenig aussichtsreichen Projekte erfolgreich abzuschliessen.